Casinomythen – 5 Mythen, mit denen wir aufräumen möchten

Casino Online Spiele werden immer beliebter und immer häufiger werden Sie Mythen darüber hören. Diese sind teilweise abstrus, halten sich dennoch sehr hartnäckig. Wir von Westcasino möchten aufklären und mit den Mythen aufräumen, die immer noch unter vielen Leuten regelmäßig kursieren.

  1. Das Zählen der Karten ist illegal
    Dies ist teilweise richtig, allerdings gibt es auch zahlreiche Länder, zu denen auch Deutschland gehört, in denen das Kartenzählen nicht illegal ist. Auch wenn Casinos nur ungerne sehen, wenn ihre Spieler dieser mathematischen Logik folgen, ist es keinesfalls illegal, sondern legal. Beim Kartenzählen gelingt es dem Spieler, sich einen Vorteil gegenüber den anderen Spielern und der Bank zu verschaffen. Dies gelingt ihm, indem er die Karten zählt und dadurch weiß, welche Karten noch verdeckt sind.
    Solange eine solche Strategie das Spielgeschehen nicht beeinträchtigt, ist es in den meisten Ländern den Spielern freigestellt, ob sie diese Technik nutzen möchten. Beim Spielen in einem Online Casino ist dies allerdings ohnehin nicht möglich.
  2. Sie können vorhersagen, was als Nächstes geschieht, wenn Sie die bisherigen Ereignisse im Auge behalten haben?
    Besonders bei reinen Glücksspielen, zu denen beispielsweise Roulette gehört, gehen zahlreiche Menschen davon aus, dass sie voraussagen können, was als Nächstes passiert und das nur, weil sie das vorangegangene Spiel beobachtet haben. Allerdings ist jedes Mischen der Karten und jedes Drehen des Roulettekessels ein unabhängiges und vor allem zufälliges Ereignis. Demzufolge gibt es keine Verbindung zwischen dem, was bisher geschehen ist und dem, was in den nächsten Spielen folgen wird.
  3. Der Gewinn an einem Spielautomaten wird nach einer Zeit überfällig
    Das Spielen an Spielautomaten ist sehr beliebt und es ist kaum verwunderlich, dass sich aus diesem Grund viele Mythen darum halten.
    Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass kein Spielautomat dieser Welt eine Auszahlung plötzlich vornehmen wird, nur weil Ihre Pechsträhne bisher so lange war. Grund hierfür ist der Zufallsgenerator, dem ein komplexer Computeralgorithmus zugrunde liegt. Dieser bestimmt, wann und wo die Walzen des Spielautomaten zum Stehen kommen und er weiß nichts davon, was Ihnen in den letzten Minuten widerfahren ist.
  4. Glücksspiel im Online Casino ist per Gesetz verboten
    Es gibt einige Länder, in denen das Online-Glücksspiel nicht legal ist. Auch rechtliche Grauzonen sind in einigen Ländern vorhanden. Möchten Sie sichergehen, dass Sie legal spielen und nicht an ein schwarzes Schaf im Bereich der Casino online Anbieter geraten, sollten Sie darauf achten, dass das ausgewählte Casino über eine gültige Glücksspiellizenz verfügt. Diese kann beispielsweise aus Großbritannien, Malta oder auch Gibraltar sein.
  5. Sie werden besser, je öfter Sie das Spiel spielen
    Bei dieser Aussage muss man unterscheiden, über welches Spiel geredet wird. Bei reinen Glücksspielen, wie beispielsweise Roulette oder sonstigen Automatenspielen, handelt es sich lediglich um Glück und es besteht keine Chance auf eine Verbesserung Ihrer Spielweise. Bei Poker oder Blackjack hingegen kann man mithilfe anderer Strategien oder beispielsweise eines verbesserten Pokerfaces durchaus Verbesserungen beim Spielen erkennen, je länger man es spielt.
    Mit anderen Worten, klar ist ein gewisses Können auch für Automatenspiele erforderlich, denn Sie müssen sowohl die Regeln als auch die Auszahlungsquote kennen, allerdings wird es auch nach Tausenden von Spielen, ob im Online Casino oder real, immer noch eine Glückssache bleiben.